Nissan-Renault-Mitsubishi wollen enger zusammenrücken

Die Alliance aus Nissan, Renault und Mitsubishi will bezüglich des Autonomen Fahrens enger zusammenarbeiten.

Die drei Firmen Nissan, Renault und Mitsubishi bilden eine gemeinsame Allianz. Diese soll nun bezüglich der Entwicklung der E-Mobilität und des Autonomen Fahren gestärkt werden. Außerdem soll die Produktion und die Logistik gemeinsam angegangen werden. Bis Mai will man einen Plan dafür vorstellen.

Nissan Leaf autonome UK-Fahrt

Nissan Leaf autonome UK-Fahrt

Gemeinsam soll es mehr E-Fahrzeugmodelle in den unterschiedlichen Segmenten geben. Die Zusammenarbeit in dem Bereich impliziert auch einheitliche Motoren und Batterien. Bei der Produktion in Südamerika und Russland will man die Produktionskapazität gemeinsam nutzen und sie auch für andere Hersteller zugänglich machen.

Nissans Technologie bezüglich der Assistenzsysteme und des Autonomen Fahrens wird in Mitsubishi-Modelle integriert und künftig auch bei Renault. Nissan gehört zu den Unternehmen, die beim Autonomen Fahren nicht auf Lidar setzen.

Auch in Deutschland könnte sich eine größere Koalition unter den Herstellern ergeben. So gibt es Überlegungen, dass BMW, Daimler und eventuell Audi bezüglich des Autonomen Fahrens zusammengehen. Auch in der Produktion könnten BMW und Daimler engere Wege einschlagen.

Comments are closed.