Nissan & Mitsubishi für Teilautonome Fahrzeuge

Die beiden japanischen Hersteller Nissan und Mitsubishi wollen sogenannte Kei-Autos auf den Markt bringen.

Nissan und Mitsubishi sind zusammen mit Renault Teil der Alliance 2022, die in Sachen Autonomes Fahren mit Waymo kooperieren. Da überrascht es nicht, dass man gemeinsam Teilautonome Fahrzeuge auf den Markt bringen will. Diese nennt man Kei-Autos.

Nissan & Mitsubishi mit zwei Kei-Modellen

Nissan & Mitsubishi mit zwei Kei-Modellen. Quelle: Nissan.

Dafür gründet man ein gemeinsames Joint Venture mit Namen NMKV und plant vier neue Kleinfahrzeuge für den japanischen Markt zu entwickeln. Konkret geht es um die Modelle Nissan Dayz, Nissan Dayz Highway Star, Mitsubishi eK und Mitsubishi eK X. Die Produktion soll im Mitsubishi-Werk Mizushima im japanischen Kurashiki starten.

Die Fahrzeuge sollen über eine Teilautonomie verfügen und derart auf der Autobahn von selbst fahren können. Die Automatisierungstechnik stammt von Nissan und Mitsubishi bringt die Kompetenzen in der Produktion von Fahrzeugen im Kleinwagenformat mit in die Ehe.

Die erste Generation dieser Modelle stammt aus dem Jahr 2013 und seit letztem Monat kooperiert man auch bezüglich des Nissan Livina, was auf der Xpander-Plattform entstand und in Indonesien vertrieben wird. Die neuen Modelle verfügen über einige Verbesserungen im Motorenbereich und erhalten ein ganz neues Design. Der Verkaufsstart ist für diesen Monat geplant.

Pressemitteilung (englisch)

, ,

Comments are closed.