Nissan kooperiert mit China für Sicherheit

Der japanische Autohersteller Nissan unterzeichnete ein Abkommen, wonach man mit dem Forschungszentrum in China zusammen arbeiten wird.

Von den japanischen Autoherstellern, verkauft niemand so viele Fahrzeuge in China, wie Nissan. Gefolgt von Toyota und Honda.

Nissan Kamerasysteme im Fahrzeug

Im Zuge dessen hat Nissan einen Vertrag unterschrieben, wonach man mit dem “China Automotive Technology and Research Center” in Sachen Fahrzeugsicherheit zusammenarbeitet.

Danach sollen Fahrassistenzsysteme wie der Spurhalte- oder der Unfallvermeidungsassistent die Verkehrssicherheit in China verbessern. Diese müssen aber für die chinesischen Besonderheiten angepasst werden, worauf sich Nissan nun vorbereitet.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen