Nio kooperiert mit Mobileye, Nvidia & NXP

Das Startup Nio kooperiert für die Entwicklung des Autonomen Eve mit Mobileye, Nvidia und NXP.

Nio EVE

Nio EVE

Nio hat sich auch wegen des Autonomen Rennwagen Nio EP9  einen Namen gemacht und will nun, bis 2020, einen Autonomen E-Wagen auf den US-Markt bringen. Das Autonomen E-Auto Nio “Eve” will man zusammen mit den Schwergewichten Mobileye, die ihrerseits mit unter anderem BMW und HERE kooperieren, sowie den Chipherstellern Nvidia und NXP erreichen.

Nio Eve soll mit einer Künstlichen Intelligenz ausgestattet werden, welche den Namen “NOMI” trägt. Es soll das HMI, die Sprachsteuerung und die Vernetzung organisieren. Des Weiteren soll die KI für die Grafik zuständig sein und eine Augmented Reality schaffen.

Das offene Interieur soll durch weit geöffnete Türen einladend wirken und es ist zweigeteilt: Vorne eher für das Arbeiten konzipiert und hinten mehr zur Entspannung. So kann man hinten den Sitz zu einer Liege herunterklappen. Vorne genießt man dafür das Panormafenster.

Mitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen