NHTSA: Tracking Tool für Autonome Fahrzeugtests

Die US-amerikanische NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) hat ein Testwerkzeug veröffentlicht.

In den USA testen viele Firmen, vor allem in Kalifornien, wo sie auch einen alljährlichen Bericht über ihre Testtätigkeit erstellen müssen. Auf Bundesebene gibt es nur freiwillige Sicherheitsberichte, die jüngst wieder veröffentlicht wurden. Kritische Stimmen sehen darin aber nur eine Werbebroschüre, weil die Angaben der Hersteller mit anderen nicht vergleichbar sind.

Fahne USA

Nun hat die NHTSA ein Trackingtool eingeführt, mit dem bestimmte Informationen der Hersteller und der Staaten über die Tests automatisierter Fahrzeuge offenlegen. Das Projekt, das Teil der Initiative AV-Test ist, wurde am gestrigen Mittwoch vorgestellt.

Die Daten werden in eine interaktive Karte eingetragen, wo man Daten zu Fahrzeugprüfstandorten, Fahrzeug- und Tech-Unternehmen, den Fahrzeugtyp und -aktivität, die Betriebsgeschwindigkeit und die Mittel der Überwachung des Fahrzeugs einsehen kann.

Die Daten werden aber nicht zwangsläufig übertragen, sondern die jeweiligen Testfirmen können auswählen, welche Daten sie übermitteln. Das Tool verfügt über Daten von Straßentests in 17 Städten. Dazu zählen beispielsweise Austin in Texas, Columbus in Ohio, Pittsburgh in Pennsylvania, Phoenix in Arizona, San Francisco in Kalifornien und Washington D.C.

Die Einrichtung dieser Informationsquelle will die Bedenken bezüglich der Fahrzeugsicherheit gerecht werden, ohne den Fortschritt der Entwicklung zu behindern, so die US-Verkehrsministerin Elaine Chao.

Die Initiative AV-Test soll ein Ersatz für Sicherheitsstandards sein, die die NHTSA einführen sollte. Kritischen Stimmen wie Verbraucherschützer sehen darin eine lückenhafte Datensammlung, die weder Transparenz noch Sicherheit bringe. Auch das NTSB kritisiert den Vorgang und fordert die NHTSA auf, spezifische Anforderungen und Bewertungen der übertragenen Daten vorzunehmen.

Die Freiwilligkeit dieser Lösung wird von den Herstellern beklatscht. (technocodex.com)

Comments are closed.