Neues von der Uber & Toyota Kooperation

Die beiden Firmen Toyota & Uber haben konkrete Pläne für ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben.

Dass der Hersteller Toyota und der Fahrdienstvermittler Uber kooperieren, ist schon länger bekannt. Dass es bei der Kooperation um das Autonome Fahren geht, war ebenfalls schon bekannt. Nun kamen weitere Details der Zusammenarbeit ans Licht.

Toyota Autonomes Fahrzeug dritte Generation

Toyota Autonomes Fahrzeug dritte Generation. Quelle: Toyota

Ein Treffen von Uber CEO Khosrowshahi mit Toyota Angestellten gab es wohl schon letzte Woche. So überlegt man die Autonome Fahrtechnik von Uber in die Toyota Modelle zu integrieren. Derart will Uber wohl seine Technik an andere Unternehmen veräußern, wie man es auch beispielsweise von Apple erwartet.

Zuletzt musste Uber im Prozess gegen Waymo eine hohe Entschädigungssumme zahlen, was vielleicht den Ausschlag für diese Strategie gab. Toyota, die zwar selbst an der Technik arbeiten, aber auch hinterher hinken, seien offen für Gespräche in dieser Beziehung. Uber kooperiert aber auch mit anderen Herstellern, darunter auch mit Mercedes-Benz.

Die fraglichen Toyota Modelle, die mit der Autonomen Fahrtechnik von Uber ausgestattet werden sollen, sollen Minivans sein. Eine japanische Zeitung, so Reuters, hat die Information gestreut.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …