Neues von Apple: Autoeinheit zur KI-Abteilung

Der Project Titan von Apple wird intern umgeschichtet und der KI-Abteilung zugeschlagen.

Der iPhone-Konzern Apple ist offenbar immer noch an der Entwicklung des autonomen Fahrens interessiert. Das Project Titan, so der ehemalige interne Begriff dafür, soll nun dem Chef für künstliche Intelligenz, John Giannandrea, untergeordnet werden.

Apple Logo

Eine Stellungnahme des Konzerns gab es nicht. Auch der Leiter der Titan-Abteilung gab dazu keinen Kommentar ab, dessen Team Hunderte von Fachleuten umfasst. Giannandrea ist seit 2018 als Vizepräsident der KI-Abteilung eingestellt worden. Zuvor war er bei Google tätig.

Das Unternehmen hält sich bezüglich der Fortschritte bedeckt und so ist auch nicht abschließend geklärt, mit welchem Geschäftsmodell Apple das autonome Fahren vermarkten will. Die Technik will der KI-Chef Giannandrea aber in seinem eigenen Auto ausprobieren.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen