Neuer Ford Fusion auf der CES 2017

Ford Fusion Hybrid 2017
Ford Fusion Hybrid 2017

Auf der kommendes CES und auf der Nordamerikanischen Auto Show (NAIAS) wird Ford seine neue Generation (Hoch-)Autonomer Fahrzeuge vorstellen.

Der Autohersteller Ford testet das Autonome Fahren in den US-Bundesstaaten Arizona, Kalifornien und Michigan. Dafür bedient man sich seit 2013 des Modells Ford Fusion Hybrid. Auf den zwei anstehenden Messen im Januar in den USA wird Ford seine Weiterentwicklung der Testfahrzeuge für Autonomes Fahren präsentieren.

Ford Fusion Hybrid 2017

Ford Fusion Hybrid 2017

Die nächste Generation von Ford Fusion Hybrid Fahrzeugen wird mehr Rechenkapazität aufweisen, die elektrischen Kontrollen sind fast auf dem Niveau der Serienreife und man hat die Sensoren des Fahrzeug neu justiert. So hat der neue Ford Fusion Hybrid ein neues Lidarsystem, das seitlich angebracht ist.

Wegen des ausgereiften Lidarsystems, so Ford, benötigt das Auto für dieselbe Datenmenge nur noch zwei Sensoren. Bisher hatte das Testfahrzeuge vier Sensorenarten verbaut. Im Video dazu, siehe oben, wird neben Lidar, aber noch Kamera und Radarsensorik erwähnt.

Die Plattform ist aber noch die alte, so die Pressemitteilung.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen