Neuer Ford Ecosport | Systemübersicht

Ford Ecosport
Ford Ecosport. Quelle: Ford

Der neue Ford Ecosport wird mit einigen Assistenzsystemen ausgestattet, aber noch keine Teilautonomie in Sicht.

Das Fahrzeug aus dem Hause Ford wartet mit modernen Systemen und dem Infotainmentsystem Sync 3 auf. Außerdem gibt es eine Rückfahrkamera.

Ford Ecosport

Ford Ecosport. Quelle: Ford

Neu für die Modellreihe ist das Geschwindigkeitsregelsystem, das die Geschwindigkeit auch limitieren kann. Damit will man helfen, die Geschwindigkeitsbegrenzungen einzuhalten. Des Weiteren verfügt der Ecosport über das Tote-Winkel-System BLIS und einen Fernlicht Assistenten.

Die Windschutzscheibe verfügt über einen Regensensor und es sind etliche Airbags verbaut, die auf allen Ebenen schützen sollen. Bezüglich der Sicherheit hat man den Umkippschutz RSC (Roll Stability Control) in Serie verbaut. Dieser greift auf die Bremse zu, um ein Umfallen zu verhindern. Ebenfalls in Serie gibt es eine Diebstahlwarnanlage.

Im Inneren lässt sich das Infotainmentsystem per Sprache bedienen und Sync 3 ist sowohl mit Android als auch mit CarPlay kompatibel.

Mitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Michael sagt:

    Wahnsinn, 3 neue Assistenzsystemen. Würde sagen, Ford hängt wieder einmal hinterher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen