Neue Apps: ready to … für Smart

Wo steht der Wagen oder wurde er womöglich gestohlen? ready to spot hilft bei den Fragen.

Ob man seinen Smart sucht oder ob er gestohlen wurde, bei diesen und weiteren Fragen hilft ready to spot. Die App “ready to App” von und für Smart impliziert neuerdings auch “ready to spot” und vor allem “theft recovery” (Diebstahl wiederfinden). Die Diebstahlsicherung hilft den Behörden und den Besitzenden bei dem Wiederfinden des Wagens.

TecDay Parken: Innovative Lösungen fürs Parken: komfortabel, kundenorientiert, standortgerecht und effizient

“ready to spot” – GPS-Position und mehr Quelle: Daimler

Diese Dienste werden ab Juni kostenlos in der ready to App zur Verfügung gestellt, wo sie zunächst aktiviert werden müssen. Der Service ready to spot bedient sich dem GPS Signal, um die Parkposition abzuspeichern. Sollte man vergessen haben, wo das war, wird man per App zum Fahrzeug navigiert.

Sollte der Weg weit sein, kommt via Moovel ein Hinweis, wie man schneller dorthin gelangt. Dafür werden natürlich die Daimler Services wie Via oder car2go vorgeschlagen, aber auch der ÖPNV ist integriert. Die Buchung deckt die App ebenfalls ab.

Falls eine Parkuhr tickt, erinnert die App zudem über das Auslaufen der Parkzeit und man kann das Auto via App kurz aufleuchten lassen, damit man es auch in der Nach gut wiederfindet. Der Standort kann auch mit anderen geteilt werden.

Qua Geofence wird man zudem informiert, sollte der Wagen unerlaubt seine Position verlassen – spricht gestohlen worden sein. Gleich darauf kann man eine Meldung bei der Polizei absetzen und man kann sich mit dem Kundenservice verbinden lassen. Auf Wunsch kann man das Tracking darüber aktivieren.

Ein schlüsselloses Schließsystem und das Teilen des Wagens ermöglicht eine weitere App mit dem Titel “ready to share”, wobei auch ready to rent, ready to drop (In-Car-Lieferservice) und ready to drop+ integriert sind. Die Apps lassen sich per OTA einspielen.

Mitteilung

,

Comments are closed.