Navya: Vollautonomes Robotertaxi in Nordamerika

Der französische Hersteller von Autonomen Fahrzeugen, Navya, rollt den ersten Vollautonomen Robotertaxi-Service aus.

Anlässlich der CES fährt Aptiv und Lyft von selbst vor und ZF und Baidu bieten einen Autonomen Parkservice. Auch Navya betreibt einen Autonomen Fahrservice mit seinem Shuttle in Las Vegas. Bald kommt ein neuer Fahrzeugtyp von Navya vor.

Navya Autonom Cab in Las Vegas

Navya Autonom Cab in Las Vegas. Quelle: Navya

Schon vor der CES hatte man Autonom Cab vorgestellt: ein Auto das als Robotertaxi eingesetzt werden soll. Es kann bis zu sechs Personen transportieren, macht rund 90 km/h und hat keinerlei Eingreifmöglichkeiten mehr. Während Waymo (Google) und General Motors um die erste Einführung konkurrieren, will Navya ebenfalls bald soweit sein.

Navya fährt zur CES mit Freiwilligen durch die Stadt und will seine Autonom Cabs ebenfalls nach der CES dort verkehren lassen. Auch, weil auch der Fahrservice von Aptiv (Delphi) erhalten bleiben soll. Das Autonom Cab von Navya soll dann ab dem Sommer 2018 in den USA starten.

Bei Navya setzt man vor allem auf viel Sensorik, so verfügen die Autonom Cab über zehn Lidar-, sechs Kamera-, vier Radar-, sowie zwei GNSS Systeme. Für letzteres hat man ein Mapping-Tool zur Erfassung angewandt. Dank der vielen Sensoren hat man eine dreifach Redundanz, was die Zuverlässigkeit garantieren soll.

Mitteilung

,

Comments are closed.