Navya: Level 4 auf abgesperrtem Gebiet

Der französische Hersteller Navya startet einen Service auf Level 4 ohne Bordpersonal: Autonom Shuttle Evo.

Neben EasyMile ist Navya das Unternehmen im Bereich der Autonomen E-Shuttles. Nun verkündet das Unternehmen, dass man einen Shuttledienst auf Level 4 bereitgestellt hat.

Navya Autonom Shuttle Evo

Navya Autonom Shuttle Evo

Der Shuttleservice wird autonom agieren und es wird keinen Operateur, also kein Sicherheitspersonal, an Bord sein. Der Service wurde Ende Juni im Nationalen Sportschießzentrum (NSSC) in Châteauroux in Frankreich eingeführt. Schon zuvor verkehrten die Shuttles dort.

Der Service des aktualisierten Shuttles “Autonom® Shuttle Evo” richtet sich an Vereinsmitglieder und Besuchende. Es verkehrt zwischen dem Parkplatz und dem Eingang, was eine Distanz von 1,5 Kilometer ausmacht. Das Shuttle fährt mit einer Höchstgeschwindigkeit von 18 Stundenkilometern.

Der Einsatz ist das Ergebnis der Erfahrungen aus 200 Projekten. Das neue Shuttle “Autonom Shuttle Evo” verfügt über eine Fernsteuerungsmöglichkeit, optimierte Sensoren zur besseren Übersicht, ein neues HMI mit visuellen und akustischen Informationen und eine gesteigerte Vernetzung für die Datenübertragung und Fernsteuerung.

Dennoch muss die Strecke vorher eingescannt werden und das Shuttle fährt auf einer vordefinierten Route. Diese Route findet in Châteauroux auf einem abgegrenzten Gebiet statt. Später soll das Shuttle, aus der Ferne überwacht, eine weitere Strecke befahren, wo es mehrspurige Straßen und ampelgeschaltete Kreuzungen gibt.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …