Navya in Südaustralien & in der Schweiz

Der französische Shuttlehersteller Navya hat eine Partnerschaft mit Australien verkündet und ein Testfeld in der Schweiz etabliert. 

Einer der Marktführer für Autonome E-Shuttles ist das Unternehmen Navya, das jüngst einen Vertrag mit der Regierung von Südaustralien getroffen hat. Dabei geht es um die Gründung der Navya Asia Pacific Produktionsstätte in Adelaide.

CarPostal Navya Shuttle

CarPostal Navya Shuttle. Quelle: Navya

Navya ist bereits seit etwa einem Jahr in Australien und auch Neuseeland mit seinen Autonomen E-Shuttles vertreten. Mit der Bereitstellung der Technik will man mehr Menschen in der Region erreichen und die Mobilität CO2-neutral gestalten.

Derweil hat der Kooperationspartner von Navya, CarPostal, eine Studie über die Akzeptanz des Autonomen Fahrens in der Schweiz veröffentlicht. Diese offenbart, dass Erfahrung die Einstellung zur Technik ändert. Derart haben Personen, die mit dem Shuttle von Navya gefahren sind, mehr Vertrauen in das Autonome Fahren. Darüberhinaus sind die Befragten mit dem Erlebnis für die Ausweitung der Verkehrsart.

Außerdem hat man in Kooperation mit CarPostal in Bern in der Schweiz ein Testfeld etabliert, das aber vom normalen Verkehr abgetrennt ist. Dort werden die Autonomen Fahrzeuge und die neue Technik auf ihre Funktionsfähigkeit hin getestet.

Mitteilung (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen