Naver will mehr als nur Autonomes Fahren

Der südkoreanische Suchmaschinenanbieter Naver will Roboter bauen und Level 4 erreiche man noch dieses Jahr.

Schon seit einiger Zeit engagiert sich das Internetunternehmen aus Südkorea, Naver, beim Autonomen Fahren. Diese Woche verkündete man, dass man darüberhinaus gehen möchte.

Auf einer IT Konferenz hat Naver eine Plattform angekündigt, die sich dem digitalen Assistieren verschrieben hat. Dabei geht es um die Bedürfniserkennung durch Endgeräte, die die Umgebung nach Möglichkeiten absuchen.

Außerdem entwickelt man Roboter, darunter auch der Roboterwagen Around. Das Autonome Fahrzeug ist für den Inhausgebrauch erstellt und der Name referiert auf die 360 Grad Erfassung durch die Sensorik. Mit Aircart hat man einen humanoiden Roboter entwickelt, der auf einem Cart fährt. Beide Konzept werden derzeit in Busan in einem Buchladen erprobt.

In Zusammenarbeit mit Korea Tech hat Naver einen Roboterarm entwickelt, der vor allem durch sein geringes Gewicht auffällt: Ambidex. Der Arm ist für das Kochen oder Säubern ausgelegt.

Bezüglich der Ambitionen im Bereich des Autonomen Fahrens auf der Straße, so die Quelle, sei Naver auf dem Weg zum Level 4. Bis zum Ende des Jahres will man soweit sein.

Comments are closed.