Musk: Ende 2020 stellt Tesla Robotertaxiflotte

Der Tesla-Chef Elon Musk bestätigt seine Pläne, wonach Tesla noch dieses Jahr Robotertaxis auf den Markt bringen wird.

Es gab schon einige Ankündigungen von Elon Musk, dass man bald mit den Teslas autonom fahren kann. Schon 2014 sagte Musk, dass man 90-prozentige Autonomie in einem Jahren haben werde. 2015 hieß es dann, dass man in zwei Jahren soweit sei. Noch im Herbst 2019 verkündete Musk, dass man ob des Chips nun Ende des Jahres ein Robotertaxi herstellen könnte und in diesem Jahr soll es dann endlich klappen.

Tesla hinten

Dabei sprach Musk oftmals von Autonomen Fahren, völlig ignorierend, dass es verschiedene Stufen der Automatisierung gibt. Denn tatsächlich verfügen die Teslas derzeit über Level 2 oder nach dem letzten Update vielleicht sogar Level 3. Bei Level 2 muss der Mensch permanent aufpassen, denn viele Situationen können die Fahrzeuge nicht bewältigen. Diese Fakt ignorierend, führte bereits zu Todesfällen.

Nun hatte Elon Musk sein Ziel für dieses Jahr noch ein Mal bekräftigt. Bis Ende 2020 sollen sie befähigt sein, vollständig autonom zu fahren. Das wäre dann wohl Level 5. Dieser Automatisierungsgrad wird von Teilen der Branche als unerreichbar dargestellt. Zumindest auf absehbare Zeit ist diese Entwicklung kaum wahrscheinlich.

Doch Musk will nicht nur vollautonome Fahrzeuge bauen, sondern rund eine Million davon, die noch dieses Jahr vom Band rollen sollen. Die Fahrzeuge sollen für die Besitzer herumfahren und damit Geld machen. Eine Abrechnungsoption ist bei Tesla bereits mit dabei.

Die Corona-Krise sei für die Umsetzung weniger problematisch für ihn, als die rechtlichen Hindernisse. Dabei werden derzeit noch die UN-Regeln für Level 3 erarbeitet. Diese Regeln müssen dann noch in nationales Recht umgesetzt werden. Darin sind auch Regeln zur Übergabe der Steuerung vorgegeben. Dafür könnte die Kamera genutzt werden, die vom Rückspiegel aus den Innenraum überwacht. Musk erklärte, die Kamera sei für den späteren Robotertaxidienst zur Überwachung der Kundschaft.

Sicherlich ist das Autopilot-System von Tesla fähig, viele Fahrmanöver zu absolvieren. Aber Level 4 oder höher zu erreichen und das ohne den Einsatz eines Lidarsensors klingt etwas vermessen. Zunächst müssen die Fahrzeuge beweisen, dass sie auf der Autobahn klar kommen.

,

Comments are closed.