MS Autonome Roboter Plattform

Der Softwarekonzern Microsoft hat eine neue Plattform für den Bau autonomer Roboter vorgestellt.

In dieser Woche fand die Build-Entwicklungskonferenz von Microsoft statt, zu der man bereits im Vorfeld Programme zur Erstellung Künstlicher Intelligenzen bereitgestellt hat. Auf der Konferenz waren die autonomen Roboter ein wichtiges Thema.

Lagerroboter.

Lagerroboter. Quelle Techcrunch

Erst vor Kurzem hat der Konzern das Startup Bonsai übernommen, das sich mit der Künstlichen Intelligenz beschäftigt. Darauf aufbauend hat Microsoft eine neue Anwendung für Azure vorgestellt. Dabei geht es um die Unterstützung der Entwickelnden bei der Entwicklung autonomer Roboter und des Autonomen Fahrens.

Microsoft verstärkt damit sein Angebot an die Branche im Bereich des Autonomen Fahrens. So haben denn auch in jüngster Zeit namhafte Hersteller die Dienste der Azure-Cloud in Anspruch genommen. Dieses Geschäft will Microsoft offenbar ausweiten.

Aber auch andere Geräte, wie Roboter, lassen sich damit einfach automatisieren. Die entsprechenden Tools für Maschinelles Lernen und zur Simulation hat Microsoft bereitgestellt. Dafür arbeitete Microsoft im Vorfeld mit Toyota zusammen, wobei es beispielsweise um die Entwicklung eines Autonomen Gabelstaplers ging.

Außerdem war das Unternehmen Sarcos, die einen Kontrollroboter herstellen, ein Kooperationspartner. Dabei ging es um die Zusammenarbeit von Mensch und Roboter. Bisher wurden Roboter von Sarcos von Menschen ferngesteuert. Nun kann der Roboter von selbst agieren, Treppen überwinden und sogar metallische Wände hochklettern.

Quelle (englisch)

Comments are closed.