Monarch liefert ersten Robotertraktor aus

Monarch liefert ersten Robotertraktor aus

Der Hersteller Monarch hat seinen ersten autonomen Traktor vom Stapel laufen lassen.

Der neue Traktor von Monarch ist mit autonomem Fahren ausgestattet. Das landwirtschaftliche Fahrzeug wird als “Driver optional” ausgewiesen. Er wurde vor zwei Jahren als Konzeption vorgestellt und enthält Nvidia-Technik und eine 360-Grad-Kamerasensorik.

Der Traktor MK-V ist elektrisch angetrieben und soll den Landwirt*innen das Leben erleichtern. Das ist angesichts der fehlenden Fachkräfte und der Überalterung der Branche eine Chance.  Der Traktor kann den Arbeitenden auf Wunsch folgen, die Gesundheit der Pflanzen analysieren oder den Ertrag überwachen.

Den ersten Traktoren erhält der Weinproduzent Constellation Brands. Konkret sind es sechs Stück, die man ausliefert. Weitere Kunden erwarten ihre Traktoren ebenfalls bereits. Zu der Kundschaft gehören Familienbetriebe oder auch multinationale Konzerne.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen