Momenta: Robotertaxis ab 2024

Das chinesische Start-up Momenta will 2024 einen Robotertaxidienst anbieten.

Mit der Aussicht, in Bälde einen Robotertaxidienst anzubieten, steht das Start-up Momenta nicht alleine da. Viele chinesische Start-ups haben die Kommerzialisierung der Technik fest im Auge. Allen voran WeRide, das bereits im kommenden Jahr soweit sein will.

Das Start-up Momenta will im Oktober mit den Testfahrten beginnen und bis 2024 eine Flotte von Fahrzeugen in den Einsatz schicken. Diese sollen bis dahin Level 4 erreichen. Die Tests starten in der Stadt Suzhou in der Nähe von Shanghai, wo bereits AutoX in den Startlöchern sitzt. Bis 2028 will Momenta den Dienst auf ganz China ausgeweitet haben und mit Gewinn arbeiten. Das Start-up wird bei seinen Bemühungen von dem Hersteller Mercedes-Benz und dem IT-Konzern Tencent unterstützt.

Momenta entwickelt auch eine Möglichkeit, die Umgebung in Karten zu abzubilden. Dafür werden Kameradaten genutzt und man erreiche damit eine Genauigkeit von zehn Zentimetern. Dabei kooperiert man mit Toyota.

Derzeit befinden sich die Fahrzeuge auf Level 3 und erstellen Kartendaten. Für die Überwachung der Fahrfähigkeit der Personen im Fahrzeug kooperiert man mit NXP. Durch die Kooperation mit den Herstellern werde man bis in fünf Jahren 100 Milliarden Kilometer Fahrdaten sammeln, so die Ankündigung. Die Hersteller werden von der Entwicklung profitieren.

Comments are closed.