Mitsubishis neues Infotainmentsystem

Der japanische Autohersteller Mitsubishi hat diese Woche sein neues Infotainmentsystem vorgestellt, dass mit Smartphones kompatibel ist.

Die Integration des Smartphones im Fahrzeug ist für viele Kunden ein wichtiges Kriterium, das ergab nicht nur die Studie von CivicScience. Der Trend für dieses Feature im Auto ist auch auf der diesjährigen IAA zu sehen.

Mitsubishi Infotainment

Der Autohersteller Mitsubishi bietet nun, wie im Juni angekündigt, eine Anbindung für Android und Apple an, sie nennt sich kurz SDA (Smartphone Link Display Audio). Ab kommendem Jahr soll es zunächst im Sondermodell Pajero Diamant Edition eingebaut werden, weitere sollen danach folgen.

Die Verbindung zwischen Device und Fahrzeug wird über USB oder Bluetooth ermöglicht. Die Ausgabe über den Bordcomputer kann via Berührung oder durch Sprache gesteuert werden. Zudem vergleicht das System die Kartendaten und nimmt die jeweils Aktuelleren, sei es dann auch aus dem Smartphone. Der Vorteil von Google Maps, so wird in der Pressemitteilung erklärt, ist, dass es über eine Sprachführung in der Navigation verfügt. Der Einsatz von Siri ist natürlich auch möglich.

Die Apps von Apple Car Play und Android Auto sind selbstverständlich ebenfalls nutzbar.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen