Microsoft & Mercedes-Benz für In Car Office

Interieur E-Klasse Mercedes-Benz 2016
Interieur E-Klasse Mercedes-Benz 2016

Die beiden Unternehmen, Microsoft und Mercedes-Benz, wollen das Office im Auto ermöglichen.

Das Software-Unternehmen aus den USA, Microsoft, und der Autohersteller Mercedes-Benz kooperieren für den Einsatz von Office im Auto. Derart will man es den Leuten im Auto ermöglichen, produktiver sein zu können. Das Arbeitsprogramm im Auto nennt sich “In Car Office”. Das Kooperationsziel wurde auf der IFA in Berlin vereinbart.

Interieur E-Klasse Mercedes-Benz 2016

Interieur E-Klasse Mercedes-Benz 2016

Mit Microsoft Exchange soll die Kalenderfunktion etabliert werden, über dessen Termine die Personen im Auto erinnert werden. Das Navigationsziel wird entsprechend der Meetings im Kalender eingestellt. Wird eine To-Do Liste aktiviert, erinnert das Auto beispielsweise auch an noch zu führende Telefongespräche. In Car Office wird ab 2017 in Mercedes-Benz Modellen erhältlich sein.

Neben Daimler arbeitet auch Toyota für die In Car Funktionen oder Volvo wegen des HMI Konzepts mit Microsoft zusammen. Zudem verhandelte man mit dem Unternehmen über die Cloud Server für HERE.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen