Mercedes-Benz und Nvidia für Autonomes Fahren

Der Hersteller Mercedes-Benz und Nvidia wollen zusammen an den Vorstufen zum Autonomen Fahren arbeiten.

Die beiden Firmen kooperieren schon eine Weile und so findet die Nvidia-Technik schon seit Längerem Zugang in die Mercedes-Benz Modelle. Beide haben ihre Anstrengungen im Bereich des Autonomen Fahrens zurückgeschraubt. Nvidia fokussiert sich verstärkt auf die Assistenzsysteme und Mercedes-Benz will sich auf die Nutzfahrzeugautomatisierung konzentrieren.

Nvidia Logo

Nvidia Logo

Gerade erst trennte sich Mercedes-Benz von BMW und schon hat man einen neuen Partner gefunden. Zusammen mit Nvidia will man die Rechner-Hardware im Auto verbessern. Außerdem geht es um die Integration von Künstlicher Intelligenz inklusive der entsprechenden Infrastruktur. Nvidia ist auf beiden Feldern aktiv.

Derart will man in drei Jahren soweit sein, dass die Nvidia-Technik in allen Mercedes-Benz Modellen Eingang gefunden hat. Somit wird man diese Technik auch per Software-Update aktualisieren können, was über die gesamte Lebensdauer des Fahrzeugs abrufbar wird. Die Basis dafür stellt Nvidia Drive, das bei vielen Firmen Anklang findet.

Derart will man es auch ermöglichen, regelmäßig befahrene Strecken autonom zu bewältigen. Außerdem will man die Sicherheit und den Komfort im Fahrzeug erhöhen. Damit fokussieren sich die Kooperationspartner auf die Stufen 2, 3 und mittels Parkfunktion auf Level 4 der fünfstufigen Automatisierungsskala.

,

Comments are closed.