Mercedes-Benz: Predictive Powertrain Control (PPC) – 10

Der vorausschauende Tempomat aus dem Hause Mercedes-Benz heißt Predictive Powertrain Control (PPC), der nun in der zehnten Version vorliegt.

Das System Predictive Powertrain Control (PPC) ist der vorausschauende Tempomat von Mercedes-Benz, der nun in der zehnten Auflage bereitsteht. Das System ist für die Lkws des Herstellers, wie den neuen Actros, und reduziert den Kraftstoffverbrauch.

PPC-im-Actros

PPC-im-Actros. Quelle: Daimler

Nach Herstellerangaben verbraucht der Actros auch wegen des PPCs auf Fernstraßen bis zu drei Prozent weniger als das vorherige Modell. Der neue PPC kann im Verkehr auf Landstraßen sogar bis zu fünf Prozent Sprit einsparen.

Das Vorausschauende Fahren impliziert einen Zugriff auf Getriebe und Motor, um der Strecke gerecht zu werden. Derart berücksichtigt man das Gelände, den Streckenverlauf und die Verkehrszeichen, um unnötiges Bremsen oder Beschleunigen zu vermeiden. Die Daten nimmt das System aus der 3D Karte und auf dieser verortet es sich per GPS.

Kommt im näheren Streckenverlauf beispielsweise ein Stoppschild, nutzt das Fahrzeug den Schwung per EcoRoll-Modus, um keinen weiteren Sprit zu verbrauchen. Fährt man bergab, nutzt das System den Schwung durch das Gefälle oder nutzt die Motobremse, um die Geschwindigkeit nicht zu überschreiten, und geht es bergauf wählt das Fahrzeug den besten Gang. Auch im Abstand zum vorderen Verkehr prüft das System Geschwindigkeit und die Gangauswahl.

Auf der Landstraße prüft das System auch die Tempolimits, die Kurvenneigung oder Verkehrsregeln auf der Strecke zur Verbrauchsoptimierung. Diese Variante ist für das PPC-System neu und erhöht das Einsatzgebiet. Das System kann bei einer Geschwindigkeit von 15 Stundenkilometern aktiviert werden, was als Symbol auf dem Display erscheint. Wenn das Getriebe einbezogen wird, ändert sich die Farbe von weiß zu grün und eine entsprechende Grafik bezüglich der Strecke erscheint.

PPC-10-Vorausschauendes-Fahren

PPC-10-Vorausschauendes-Fahren. Quelle: Daimler

,

Comments are closed.