Mercedes-Benz auf der Tokyo Motor Show

Smart Vision EQ Daimler Tokio
Smart Vision EQ Daimler Tokio. Quelle: Daimler

Auch der deutsche Hersteller Mercedes-Benz ist mit seinen Modellen auf der Tokyo Motor Show vertreten.

Die Tokyo Motor Show geht noch bis 5. November und zeigt Autoneuheiten, vor allem aus Asien. So hat Nissan seinen IMx und Lexus seinen LS+ Concept vorgestellt.

Smart Vision EQ Daimler Tokio

Smart Vision EQ Daimler Tokio. Quelle: Daimler

Der Autohersteller Mercedes-Benz zeigt u.a. die smart vision EQ mit dem Feature des Autonomen Fahrens. Das Konzept smart vision EQ wirbt mit Schwarmintelligenz und einer Vorhersage zum Verkehrsgeschehen. Es fährt autonom und holt die Gäste an einem gewünschten Ort ab.

Die vernetzten Fahrzeuge sollen das Verkehrsaufkommen reduzieren und mehr Parkfläche freigeben. Da es von selbst fährt verfügt es weder über ein Lenkrad noch über Pedale.

Weitere Themen von Mercedes-Benz sind die Antriebsarten und die Reichweite der Fahrzeuge, so die Mitteilung.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen