May Mobility erreicht 100.000 Fahrten

Das Startup für Autonomes Fahren, May Mobility, hat 100.000 Fahrten absolviert.

Während der Branchenprimus Waymo die 20. Million an Testmeilen feiert, hat das Startup May Mobility inzwischen 100.000 autonome Beförderungsfahrten vorzuweisen.

Es erhielt kürzlich eine Finanzspritze des japanischen Herstellers Toyota. Das Startup ist in Detroit, Columbus und Grand Rapids mit seinen Autonomen E-Shuttles vertreten. Diese verkehren mit 35 Stundenkilometern auf vordefinierten Strecken. Dabei fahren die Fahrzeuge von May Mobility auch auf öffentlichen Straßen.

Allein in Grand Rapids im US-Bundesstaat Michigan konnte man innerhalb von zwei Wochen 2.000 Personen befördert. Das Feedback der User ist überwiegend positiv. Dabei wird auf das Wegfallen der Wartezeiten, die Umweltfreundlichkeit und die Bequemlichkeit verwiesen.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …