Maut und Vernetzung | Tests in Austin

Die Erhebung von Mautzahlungen soll durch vernetzte Fahrzeuge von selbst erfolgen.

In zahlreichen Ländern muss man für die Nutzung der Fernstraßen Mautgebühren bezahlen. Auch in den USA ist das so und deshalb gibt es nun in Austin im US-Bundesstaat Texas ein Testfeld für die Mauterhebung.

Autobahn Bruecke

Dabei geht es aber nicht nur um die Erhebung der Gebühr, sondern auch der Auswahl an Zahlungsoptionen. Das testet man auf der MoPac Express Lane als auch auf der 45SW Toll Road  in Austin.

Das neue System sieht auch eine Kommunikation zwischen den Fahrzeugen und der Infrastruktur vor. Die Kooperationspartner sind die Mobilitätsbehörde von Texas, Kapsch TrafficCom und dem Hersteller Ford, der in Texas jüngst eine Zentrale für Autonomes Fahren errichtete.

Die Vernetzung der Fahrzeuge erlaubt neue Konzepte, die auch die Dienstleistungen im Mobilitätssektor verändern. Derart können über diesen Weg auch Informationen über Unfälle, Staus, Streckensperrungen oder Wetterbedingungen mitgeteilt werden.

Die Testfahrzeuge von Ford werden mit Mobilfunk ausgestattet, sodass sie über C-V2X kommunizieren können. Nähert man sich der Mautstelle, wird man akustisch und visuell darauf hingewiesen.

,

Comments are closed.