Mann greift Google Autos an

google logo

Weil er sich überwacht fühlt, hat ein Mann aus Kalifornien den Internetkonzert Google angegriffen.

Der Mann wurde inzwischen verhaftet und die Polizei von Kalifornien glaubt, er hätte das Unternehmen Google mehrfach angegriffen. Offenbar fürchtete der Mann, dass er von Google beobachtet und verfolgt werden würde.

google logo

So hat er einen Molotov Cocktail auf ein Google Fahrzeug geworfen, das für Street View unterwegs war. Außerdem habe er mehrere Gebäude von Google beschädigt und ein Autonomes Fahrzeug von Google in Brand gesteckt. Das selfdriving car wurde dabei völlig zerstört.

Am 30. Juni hat man den 30jährigen in der Nähe des Google-Campus festgenommen, wo er offenbar eine Bombe platzieren wollte. Er wurde von Zeugen beobachtet und die Polizei fand Hinweise auf seine Anschläge.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen