Magna & May Mobility

2018_May_Mobility_Magna-2
2018_May_Mobility_Magna-2

Das Unternehmen Magna partnert mit May Mobility für Autonome E-Shuttles.

Der Zulieferer Magna kooperiert mit dem Startup May Mobility für die Produktion von Autonomen E-Shuttles, wie sie derzeit vor allem von den beiden französischen Herstellern Navya und EasyMile produziert werden.

2018_May_Mobility_Magna-2

2018_May_Mobility_Magna-2

Die Entwicklung will man in Detroit vornehmen, wo das kanadische Unternehmen Magna einen Sitz hat. Das Startup May Mobility stammt aber ebenfalls aus dem US-Bundesstaat Michigan. Die Software dafür wird von May Mobility in Ann Arbor entwickeln. May Mobility hat bereits Toyota und BMW als Kooperationspartner, wobei auch Magna mit BMW ob des Lidars zusammenarbeitet.

Der Plan ist, dass man Autonome E-Shuttles produziert, die mit geringer Geschwindigkeit fahren können. Die Software zur Autonomen Fahrzeugtechnik kommt von dem Startup May Mobility. Magna liefert dafür die Fahrzeugmodelle, wobei man ein Panorama Dach vorsieht. Auch die Drive-by-Wire-Ausrüstung, also die Hardware zum Autonomen Fahren, will Magna bereitstellen, sowie die Sensorintegration vornehmen.

Noch in diesem Sommer sollen die Fahrzeuge eingesetzt werden und zwar in Detroit im US-Bundesstaat Michigan. Der Einsatz soll darüberhinaus bereits von kommerzieller Natur sein. Bis 2019 will May Mobility andere On-Demand-Dienste anbieten können und die Kapazität je nach Nachfrage erweitern.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …