Lyft testet wieder auf öffentlichen Straßen

Der Fahrdienstleister Lyft testet wieder im öffentlichen Straßenverkehr.

Anlässlich der Coronapandemie hat Lyft beschlossen, die Autonomen Fahrzeugtests in der Öffentlichkeit einzustellen. Nun, drei Monate später, startet man diese Tests wieder.

In den letzten drei Monaten hat Lyft vor allem Simulationstests durchgeführt. Zwar können diese Tests die Technik verfeinern, aber sie können die Tests in der realen Welt nicht ersetzen. Dennoch werde man sich weiterhin an die Hygieneregeln halten und gegebenenfalls die Tests wieder einstellen.

Die Fahrenden werden mit Schutzmasken und dererlei mehr ausgestattet, um Infektionen zu vermeiden. Zudem wird die Körpertemperatur der Fahrenden gemessen. Da es sich um zwei Personen im Auto handelt, werden diese mit einer Wand voneinander getrennt.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …