Lyft-Magna Kooperation bezüglich des Autonomen Fahrens beendet

Der Zulieferer Magna hat die Zusammenarbeit mit Lyft im Bereich des Autonomen Fahrens beendet.

Nach fast zwei Jahren der Kooperation mit Lyft, beendet Magna International das Projekt. Gemeinsam wollte man Technologien im Bereich des Autonomen Fahrens entwickeln. Aber das kanadisch-österreichische Unternehmen Magna ist noch mit May Mobility verbündet. Lyft kooperiert inzwischen mit dem Branchenprimus Waymo.

Magna Icon Radar

Magna Icon Radar. Quelle: Magna

Magna investierte damals 200 Millionen US-Dollar in den US-amerikanischen Fahrdienstanbieter. Dieser brachte vor allem seine Software-Kompetenz ein. Magna sollte die Technik in die Fahrzeuge integrieren und dabei mit seiner Fahrzeugkompetenz glänzen. Die gemeinsamen Früchte der Zusammenarbeit sollten in den nächsten Jahren reif werden.

Die Zusammenarbeit, so Autonews, werde in den nächsten Wochen beendet. Doch Lyft werde auch künftig seine Hardware von Magna beziehen. Magna will jedoch weiterhin in diese Richtung von Assistenzsystemen und E-Fahrzeugen gehen.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …