Lyft & Aptiv feiern Meilenstein in Las Vegas

Die beiden Kooperationspartner Lyft und Aptiv (Delphi) feiern die 5.000. Fahrt in Las Vegas.

Gestern hat Lyft bekannt gegeben, dass man nunmehr bereits 5.000 Fahrten mit automatisierten Fahrzeugen in Las Vegas absolviert hat.

Aptiv-Lyft Fahrzeuge in Las Vegas

Aptiv-Lyft Fahrzeuge in Las Vegas. Quelle: CNET

Anlässlich der CES 2018, die im Januar in Las Vegas stattfand haben sich Lyft und Aptiv (Delphi) zusammengetan und boten dazu einen Fahrdienst mit automatisierten Fahrzeugen an. Als die CES zu Ende ging beschloss man den Fahrdienst weiter zu betrieben und hat nun, binnen der vergangenen acht Monaten, einen Meilenstein erreicht: 5.000 Fahrten durch die Stadt in Nevada.

Lyft User können sich per App ein solches Auto rufen und es bringt sie zu ausgewählten Standorten in der Stadt. Die Fahrzeuge dafür hat Aptiv bereitgestellt. Dabei handelt es sich um modifizierte BMW Modelle der Reihe 5. Das Auto fährt zwar von selbst, aber zur Sicherheit ist immernoch eine Überwachungsperson an Bord.

Das Ziel der Übung ist auch mehr über die Nutzungsgewohnheiten herauszufinden und hierbei wartet man mit einigen Statistiken auf. Die Bewertungen der Fahrt erhalten durchschnittlich die volle Punktzahl: fünf Sterne. 96 Prozent gaben an, die Erfahrung wiederholen zu wollen und 20 Prozent taten das auch. Viele äußerten sich darüber, wie gut die Technik funktioniere.

Neben Lyft ist auch der französische Anbieter Navya in Las Vegas vertreten. In dessen Namen fährt dort ein Autonomes E-Shuttle und man bietet ebenfalls eine Fahrt mit Robotertaxis an, die Autonom Cab genannt werden. Zwar gab es mit dem Shuttle gleich zu Beginn einen Unfall, doch war daran der andere Verkehrsteilnehmer schuld.

Las Vegas liegt im US-Bundesstaat Nevada, wo das Betreiben eines Autonomen Fahrzeugs erlaubt ist. Auch im Nachbarstaat Kalifornien darf man bald Passagiere mit den Fahrzeugen befördern, wobei die Fahrten aber kostenlos sein müssen. Dagegen will General Motors vorgehen, um seinen Dienst ab kommendem Jahr auf den Markt zu bringen.

Quelle (englisch)

Comments are closed.