Local Motors stellt auch den Betrieb ein

Local Motors stellt auch den Betrieb ein

Der Hersteller des autonomen Shuttles Olli, Local Motors, stellt heute den Betrieb ein.

So viele Start-ups haben sich angeschickt, auf dem Feld des autonomen Fahrens ihren Platz einzunehmen. Es war klar, dass es einige Firmen nicht schaffen werden. Einige Firmen wie Zoox haben bereits aufgeben und werden unter dem Dach eines größeren Konkurrenten fortgeführt.  Auch Optimus Ride hat jüngst angekündigt, sein Geschäft aufzugeben. Das Unternehmen wird von Magna übernommen.

Wie nun bekannt wurde, hat das Unternehmen Local Motors vor, den Betrieb einzustellen. Das US-amerikanische Unternehmen wurde 2007 gegründet und stellte den sogenannten Olli her, ein autonomes Shuttle, das großteilig aus dem 3D-Drucker kam.

Die Geschäftsaufgabe ist offenbar der Pandemie geschuldet, denn damit blieben Fahrgäste und Finanzierungsmodelle aus. Womöglich hat auch der Unfall eines Shuttles zu dem Schritt beigetragen. Dabei wurde eine Person verletzt.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen