LG und Hyundai arbeiten am künftigen Autoinnenraum

Die beiden südkoreanischen Unternehmen Hyundai und LG konzipieren gemeinsam das Interieur künftiger Fahrzeuge.

Das Auto von morgen fährt nicht nur selbst, sondern ist auch vernetzt und elektrisch angetrieben. So ergeben sich neue Optionen und Bedürfnisse.

LG Hyundai Ioniq Concept Cabin

LG Hyundai Ioniq Concept Cabin. Quelle: koreaherald.com

Derart soll die gemeinsame Arbeit von LG und Hyundai am Fahrzeuginneren im Design der Ioniq Concept Cabin abgebildet werden. Der Raum ist großzügig geschnitten und ein Gefühl von Zuhause vermitteln. E-Fahrzeuge haben tendenziell die Möglichkeit, mehr Raum zu stellen als Verbrenner.

Der Wohlfühlfaktor soll auch durch Kaffeemaschine, Kühlschrank oder Pflegekonzepte für die Kleidung entstehen. Die Decke des Fahrzeugs wurde mit LEDs ausgestattet, die per Handbewegung gesteuert werden können.

In den Kopfstützen der Sitze sind Lautsprecher installiert, die man als persönliche Schallzone bezeichnet und nur für die Ohren des Menschen auf dem Sitz zu hören sind. Die Reinigung des Bodens übernimmt ein Saugroboter.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …