LG kauft ZKW

Weltpremiere in der Mercedes-Maybach S-Klasse: DIGITAL LIGHT: Das Licht der Zukunft kommt auf die Straße
Mercedes- Benz DIGITAL LIGHT: Die revolutionäre Scheinwerfertechnologie DIGITAL LIGHT mit nahezu blendfreiem Fernlicht in HD-Qualität und mit mehr als zwei Millionen Pixel Auflösung bietet in jeder Fahrsituation die ideale Lichtverteilung und unterstützt den Fahrer auch in kritischen Situationen. Vor Baustellen beispielsweise wird ein Baustellensymbol auf die Straße projiziert, das den Fahrer warnt. Aktiv oberhalb von 30 km/h. Mercedes- Benz DIGITAL LIGHT: The revolutionary headlamp technology DIGITAL LIGHT with almost dazzle-free main beam in HD quality and a resolution of more than two million pixels provides the ideal light distribution in all driving conditions and also supports the driver in critical situations. Approaching a road construction zone, for example, a construction warning symbol is projected onto the road surface to alert the driver.. Active above 30 kph.

Der Elektronikkonzern LG übernimmt den Leuchtmittelhersteller ZKW für 1,1 Milliarden Euro.

Das südkoreanische Unternehmen LG will sich ebenfalls ins Getümmel um das Autonome Fahren werfen und hat nun den Lichtmacher ZKW aus Österreich aufgekauft. Die Übernahmesumme von 1,1 Milliarden Euro ist beachtlich.

Weltpremiere in der Mercedes-Maybach S-Klasse: DIGITAL LIGHT: Das Licht der Zukunft kommt auf die Straße

Mercedes-Benz DIGITAL LIGHT. Quelle: Daimler

Mit dem Unternehmen im Peto will man mehr Marktanteile im künftigen Bereich des Autonomen Fahrens sichern, wie LG angab. So will man intelligente Lichtlösungen mit entwickeln. Derart sollen Scheinwerfer auch Symbole auf die Straße projizieren können, um zur Kommunikation beizutragen.

Zudem ist Sicherheit ein wichtiger Faktor. So will man Lösungen entwickeln, in dem man Warnungen auf die Straße projiziert oder Gefahren besser ausleuchtet. Auch Mercedes-Benz hat ein derartige Konzept bereits vorgestellt.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …