Lexus setzt auch auf digitale Seitenspiegel

Die zu Toyota gehörende Marke Lexus stellt ein Modell mit digitalen Seitenspiegeln vor.

Der neue Lexus ES 300h wird mit digitalen Seitenspiegeln auf den Markt kommen. Immer mehr Marken gehen diesen Weg.

Lexus Digitaler Seitenspiegel

Lexus Digitaler Seitenspiegel

Der klassische Seitenspiegel wird immer mehr durch ein Kamera-Monitorsystem ausgetauscht, das digitale Seitenspiegel heißt. Das Konzept bietet Sicherheitsvorteile und hilft beim Spritsparen.

Mit dem ES 300h kommt ein solches Fahrzeug der Marke Lexus auch in Europa zum Einsatz. Das Fahrzeug wird auf dem Genfer Autosalon 2020 vorgestellt, der im März stattfinden wird. Das Modell kann jedoch bereits bestellt werden.

Die Verkehrssicherheit kommt durch eine verbesserte Sicht zustande. Derart kann man Linien einblenden, die bei der Fahrzeugführung helfen, es gibt keinen Toten Winkel mehr und die Aufmerksamkeit wird auf kritische Manöver gelenkt. Dafür sind Kameras verbaut, deren Bilder auf den A-Säulen-Monitoren eingeblendet werden.

Die Hilfslinien helfen beim Einparken. Sie können ebenfalls aus der Vogelperspektive über das Multifunktions-Display eingeblendet werden. Auch der Sicherheitsabstand wird auf diese Weise angezeigt. Bei steigenden Geschwindigkeiten vergrößert sich der Abstand.

Ein weiterer Vorteil ist das Einsparen von Kraftstoff, was aufgrund der Aerodynamik entsteht. Ist die Kamera vereist, kann man per Knopfdruck für ein besseres Bild sorgen. Außerdem ist sie gegen Blendungen, Regen und Schneeflocken geschützt. Das Bild wird eingeblendet, wenn man den Rückwärtsgang einlegt.

,

Comments are closed.