Lexus bringt Highway Teammate ins Auto

Die Toyota Luxusmarke Lexus bringt die Teilautomatisierung in Form des Highway Teammate dieses Jahr in seine Modelle.

Schon 2017 kündigte Lexus an, dass man in diesem Jahr die Teilautonomie erreichen wird. Mit dem Highway Teammate wird man diese Ankündigung umsetzen. Damit will man auch eine rivalisierendes System für Teslas Autopiloten auf den Markt bringen und diesen noch übertreffen.

SUV Lexus RX Sensorik

Denn der Highway Teammate, zu Deutsch: der Autobahn Teamkollege, soll Level 3 erreichen. Derart kann man die Hände während der Fahrt vom Lenkrad nehmen. Dennoch müssen die Fahrenden den Verkehr im Auge behalten. Beim Autopilotsystem von Tesla muss man die Hände am Lenkrad belassen. Des Weiteren kann der Highway Teammate selbstständig einen Spurwechsel vornehmen und Fahrzeuge passieren.

Wann das System in welchem Fahrzeug auf welchen Markt kommt, ließ Lexus allerdings offen schreibt der Buisnessinsider.

Lexus ist aber nicht der einzige Hersteller, der solche Fahrunterstützung integriert. Jüngst hat General Motors angekündigt, sein System der Teilautonomie “Super Cruise” in weitere Modelle einzubauen.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …