Lettland: Autonomes E-Shuttle Projekt

Das baltische Land Lettland zieht eine positive Bilanz zum Einsatz des autonomen Fahrens.

In zwei Städten Lettlands wurden innerhalb von kürzester Zeit über 5.500 Personen mit autonomen E-Shuttles befördert.

EasyMile Shuttle in Lettland. Quelle: EasyMile

In Jelgava waren es 3.817 und in Aizkraukle 1.877 Personen, die mit dem EZ10 der zweiten Generation des Herstellers EasyMile transportiert worden.

Die Projekte wurden von Applied Autonomy geleitet und fand großen Zuspruch in der Bevölkerung. Jedes Projekt lief zwei Wochen. Einmal fuhr das Shuttle durch ein Erholungsgebiet und in Aizkraukle verband es ein Museum mit einem Parkplatz.

Das baltische Land ist technikaffin und der Hersteller EasyMile ist der Ansicht, dass dies in Lettland nur der Anfang war.

News

Comments are closed.
Die mobile Version verlassen