LeddarTech: 3D Solid-State Lidar für Autonomes Fahren

Der Lidarspezialist LeddarTech stellt auf der CES 2018 im Januar seinen 3D Solid-State Lidar für das Autonome Fahren vor.

Der LeddarCore LCA 2 soll der neue Star im Sortiment von LeddarTech werden. Der Lidar hat einen 3D Chip integriert und soll in Serie produziert werden. Den Startschuss hab aber bereits Velodyne bereits gegeben.

LeddarTechs Lidar auf der CES 2018

LeddarTechs Lidar auf der CES 2018. Quelle: LEddarTech

Die Solid-State (Festkörper) Lidarsensoren sind gegenüber den Vorgängermodellen günstiger und robuster, da sie über keine beweglichen Teile verfügen.

Der LeddarCore LCA 2 befindet sich aber noch in der Entwicklungsphase und wird ab 2018 erprobt werden. Der Sensor kann wegen der Algorithmen die Signalverarbeitung mit 25 Milliarden Operationen pro Sekunde ausführen. Daher ist der Einsatz auch für das Autonome Fahren vorgesehen.

Zu den Kooperationspartnern von LeddarTech gehören unter anderen AutonomousStuff, Delphi (Aptiv), IDT, Magneti Marelli, Renesas, QNX und Osram.

Mitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen