Komatsu: IAHV – der Nachfolger

Der japanische Lkw-Hersteller Komatsu hat den Nachfolger seines ersten Autonomen Lkws vorgestellt: IAHV.

Die Hochautonomen Lkws von Komatsu, AHV, sind bereits in Australien für Rio Tinto, aber auch in Kanada für Suncor Energy im Bergbau im Einsatz. Bei Rio Tinto wird Aushub sogar mit Autonomen Zügen weitertransportiert. In Deutschland soll MAN die Lkws für den Autonomen Einsatz für den Salzbergbau liefern.

Der Fahrzeughersteller Komatsu hat nun den Nachfolge-Lkw vorgestellt: IAHV. Das I steht für Innovativ und AHV für Autonomous Haulage Vehicle. Es soll eine höhere Stufe der Automatisierung erreichen.

Der Lkw ist ein Kipplaster, der keinen Platz für eine Person hat. Das erlaubt eine verbesserte Gewichtsbelastung des Fahrzeugs. Es wiegt 420 Tonnen, ist 15 Meter lang und kann mit seinen 2.700 PS eine Höchstgeschwindigkeit von etwas über 60 km/h erreichen. Die Navigation erfolgt über GPS und internen Sensoren.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen