Koalition für OPC UA TSN Standard

Führende Unternehmen im Bereich der Automatisierung und des IoT haben sich für die Standardisierung zusammengetan.

Das IoT (Internet of Things) wächst schnell und, neben der Datensicherheit, ist ein Standard für die Datenübertragung unausweichlich.

UPC UA TSN Koalition

UPC UA TSN Koalition

Das Kürzel OPC UA steht ein Protokoll, das die Kommunikation von Maschinen untereinander vereinheitlicht. TSN steht für Time Sensitive Networking, was die Zeit, die Regeln der Datenübertragung und die Bandbreite, sowie Fehlertoleranz normiert. Derart will man den Standard OPC UA über TSN mit der Cloud verbinden.

Diese Standardisierung wurde von einigen prominenten Marktvertretern gestärkt. So haben sich ABB, Bosch Rexroth, B&R, Cisco, General Electric, KUKA, National Instruments, Parker Hannifin, Schneider, SEW-EURODRIVE and TTTech für das System ausgesprochen.

Weltweit gibt es Anstrengungen zur Etablierung von Standards der Kommunikationsdaten. Sie sollen es markenunabhängig ermöglichen, Daten mit demselben Protokoll zu übertragen – ob die des Fahrzeugs oder des Briefkastens. Diese Gruppe will nun den OPC UA TSN Standard stärken und gründet dafür eine Kooperation.

Die eigenen Produkte der Unternehmen sollen diesen Standard künftig verwenden, welcher nun auf dem Testfeld des Industry Internet Consortium (IIC) erprobt wird.

Pressemitteilung (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen