Kia gründet Start-up mit CODE42.ai

Der Hersteller Kia und das Programmierhaus CODE42.ai gründen zusammen ein Joint Venture.

Das gemeinsame Unternehmen von Kia und CODE42.ai wird Purple M heißen und sich vor allem der E-Mobilität widmen. Derart will man moderne Mobilitätsdienste anbieten.

Code42 und Kia

Code42 und Kia. Quelle: newmobility.global

Das Konzept eines Transportation-as-a-Service (TaaS) beinhaltet auf die Bedürfnisse zugeschnittene Services. Dabei will man explizit auch auf das Autonome Fahren setzen. Die Dienste will man gemeinsam entwickeln. Kia stellt seine Fahrzeugkompetenz und CODE41.ai seine IT-Technologie.

Konkret stellt die Softwarefirma das Betriebssystem mit Namen Urban Mobility Operating System (UMOS), das nicht nur Fahrzeuge am Boden umfasst, sondern auch Lufttransporte und Flottenmanagement implementiert. So soll Purple M mit weiteren Partnern eine flexible Infrastruktur für die Elektromobilität entwickeln.

Den Vorsitz des Joint Ventures wird Chang Song, Gründer und CEO von CODE42.ai, stellen. Direktoren werden von beiden Partnern ernannt. Der Chef wird Seo Young-wu, der vormals bei Poolus arbeitete.

Der Name Purple M ist ein symbolisches Akronym. Die Farbe steht für die unkonventionelle Herangehensweise und der Buchstabe für die Mobilität.

Comments are closed.