KI im Büro | SmartAIwork

Das Fraunhofer Institut forscht an einer KI, die man für die Sachbearbeitung in einem Büro einsetzen will.

Unter dem Namen SmartAIwork startete ein Verbundprojekt, das den Fokus auf die Künstlicher Intelligenz (KI) richtet. Die Leitung bei dem Projekt hat das Fraunhofer IAO.

Fraunhofer Institut IAO Stuttgart

Fraunhofer Institut IAO Stuttgart

Die Nutzung einer KI für die Arbeit verbreitet sich immer mehr, derart hat die Bank of England bereits ein starken Jobverlust prognostiziert. Die Technik wird nicht nur in der Produktion einfließen, sondern auch im Dienstleistungsbereich. Derart nutzt Mercedes-Benz bereits Chatbots.

Der Forschungsbereich widmet sich der Integration – auch in das menschliche Umfeld. Die KI soll die Arbeit im Büro erleichtern, bzw. monotone Aufgaben übernehmen. Drei Projekte sind bereits gestartet, dabei konzentriert man sich auf KMUs.

Neben dem Fraunhofer IAO sind an dem Projekt beteiligt: das itb – Institut für Technik der Betriebsführung im Deutschen Handwerksinstitut, die Universität Stuttgart, das Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT, die acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften), INPUT Consulting, die Post und Telekommunikations-mbH, die IG Metall, Präzisionsoptik Gera GmbH, bad & heizung Schimmel GmbH und die Wuppertaler Stadtwerke (WSW).

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …