Kalifornien: E-Mobilität & Autonomes Fahren

US-Flagge

Der US-Bundesstaat Kalifornien plant eine gesetzliche Verbindung von E-Mobilität und Autonomes Fahren.

In Kalifornien gibt es schon eine Weile Bestrebungen bezüglich eines Gesetzes für das Autonome Fahren. Mit dem Gesetz 802 plant man nun eine Verbindung zwischen E-Mobilität zu Autonomem Fahren zu erreichen.

US-Flagge

In erster Lesung wurde der Entwurf bereits diskutiert und wird nun zur zweiten Lesung vorgelegt. Darin soll eine Förderung der E-Mobilität festgeschrieben werden. Es soll Anreize zur Reduktion von Umweltabgasen geben, die in einer Studie bis 2019 erarbeitet werden sollen. Derart soll die Politik den neuen Mobilitätsformen, nicht nur Autonomes Fahren und Car-Sharing, gerecht werden.

Die Empfehlungen der Untersuchung sollen auch Hilfe bei der Planung der Infrastruktur geben, sowie zur Verringerung der Staus und der Identifizierung von Hindernissen bei der Entwicklung beitragen.

Kaliforniens größter Luftverschmutzer ist der Verkehr und dort will man ansetzen. Einige Studien zeigen, dass die Umweltfreundlichkeit des Autonomen Fahrens von der Antriebsart abhängen.

Quelle (englisch) mit Links zum Gesetzentwurf

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen