Kakao-Navi App bekommt mehr KI

Der südkoreanische Kommunikationsdienstleister Kakao verbessert seine Navigationsapp mit mehr Sprachvermögen.

Spracheingabe bei Kakao I

Spracheingabe bei Kakao I. Quelle: koreaherald

Die Kakao Navi App erhält verbesserte Sprachbefehlsfunktionen, die man durch eine Künstliche Intelligenz bereitstellt. Das teilte das Unternehmen am vergangenen Mittwoch mit.

Künftig können Nutzende der Kakao Navi App auf mehr Funktionen per Sprachsteuerung zugreifen. Für die Aktivierung des Services muss man nur “Hey Kakao” sagen, was an das Feature von BMW erinnert. Alternativ kann man sich mit Gestik oder per Klick auf die Sprachbefehlstaste Gehör verschaffen.

Kakao I, so der Name der Anwendung, erlaubt nun auch das Prüfen neuer Nachrichten, des Standorts oder der voraussichtlichen Ankunftszeit. Dabei kann die Informationen mit einem natürlichen Satz abfragen, wie beispielsweise “Was ist mein aktueller Aufenthaltsort?”

Weitere Funktionen sind in Planung. Damit soll man auch während der Fahrt besseren Zugang zu den Informationen des Dienstes erhalten. Die neuen Features sind bisher nur für Android-Geräte verfügbar. Der Zugang unter Apple-Geräten ist aber für die nahe Zukunft geplant.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …