JLR gründet InMotion

JLR Mind Sense Hirnueberwachung

Der Autohersteller Jaguar Land Rover gründet InMotion für neue Mobilitätsdienstleistungen.

Beispielsweise gründete Ford die Smart Mobilitiy Inc, und auch andere Unternehmen haben diesen Zug bisher gemacht. Nun zieht JLR nach mit InMotion.

In dem Unternehmen sollen neue Innovationen für die künftigen Mobilitätsdienstleistungen erarbeitet werden und man will damit schneller auf den sich wandelnden Markt reagieren. Konkret soll es um neue App-Services gehen, welche in Europa, Nordamerika und Asien erprobt werden sollen.

Das 30-köpfige Team soll sich den Bedürfnissen der Menschen widmen und daraus Lösungen entwickeln. Derart sollen auch Geschäftsmodelle geschaffen werden, die dann zügig umgesetzt werden können.

Weitere Firmen dürften dem Modell folgen und ebenfalls zur Innovationsstärkung Tochterfirmen gründen. In Deutschland setzen die Hersteller vor allem auf die Kooperation mit Startups und sogenannte Hackathons.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen