Japan: Notfallsystem für Busse & Lkws

Der japanische Fahrzeughersteller Hino hat ein Automatisches Notfallsystem für Lkws und Busse entwickelt.

Für den Fall, dass die Person, die einen Bus oder einen Lkw steuert, das Bewusstsein verliert, soll das Fahrzeug von alleine an einer sicheren Stelle stoppen – Safe Out.

Kamerasystem Continental LKW - Busse

Kamerasystem Continental LKW – Busse

Dafür hat man ein System entwickelt, dass die Fahrenden überwacht. Sollten die Augen des Menschen hinter dem Steuer geschlossen sein, würde das die Kamera erfassen und den Notfall einleiten. Bei diesem Protokoll wird das Fahrzeug teilweise autonom. Der Autopilot wird aktiviert und fährt das Fahrzeug zum Straßenrand oder zu einer Position, wo man sicher parken kann.

Dafür werden die Fahrzeuge mit Sensoren ausgestattet, was dem Bus oder dem Lkw erlauben soll, beispielsweise die Spur, unter Verwendung des Blinkers, zu wechseln. Zudem wird im Notfall über ein eCall ähnliches System die Polizei, der Krankentransport und die operierende Firma unterrichtet.

Das System wurde bereits erfolgreich getestet, jedoch nur bei gutem Wetter. Daran will Hino noch arbeiten.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen