Immergrüne Ampeln in UK

Ampel

In Großbritannien werden intelligente Ampeln mit “Grüner Welle” getestet.

Um dem Stop’n’Go Fahren vor Ampeln ein Schnippchen zu schlagen, sollen intelligente Verkehrslichter in Großbritannien getestet werden.

Ampel

Um die Grüne Welle zu bekommen, muss man mit einer bestimmten Geschwindigkeit fahren. Das Konzept wurde von der National Roads Commission (NIC), den Highways England und Innovate UK empfohlen. Entwickelt hat es das Ingenieurbüro AECOM in Zusammenarbeit mit Vivacity Labs.

Es soll künftig auch das Autonome Fahren fördern. Man müsse jetzt investieren, um das Autonome Fahren voranzubringen, so ein Sprecher des Konzepts.

Mit dem Projekt will man Staus und Abgase reduzieren. Außerdem hätte es einen positiven Effekt auf den Verschleiß der Fahrzeuge selbst. Radfahrende und Busse würden dabei bevorzugt behandelt werden.

Auf der A59 in York soll es ab September diesen Jahres getestet werden. Dafür will man rund drei Millionen britische Pfund investieren.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …