iDAR von AEye – Neues Sensorpaket

Das Unternehmen AEye hat einen Sensormix mit Namen “iDAR” vorgestellt.

Die Sensoren sind für die Augen und Ohren der Autonomen Fahrzeuge und daher auch sehr wichtig. Die Daten der Sensoren werden miteinander verglichen, um Fehler zu vermeiden und um ein besseres Bild der Umgebung zu bekommen.

AE100 iDAR Sensor von AEye

AE100 iDAR Sensor von AEye. Quelle: Businesswire

Das Startup AEye hat zwei wichtige Sensoren kombiniert und mit einer KI ausgestattet. Das System soll für die Autonomen Fahrzeuge ausgelegt sein und ist kostenoptimiert. Der Modellname lautet AE100.

AE100 ist ein Solid-State (Festkörper) Sensor, dessen Name für Intelligent Detection and Ranging (iDAR) steht. Darin ist ein Lidar (MOEMS), sowie eine leichte HD-Kamera installiert. Die Sensoren passen sich automatisch an die jeweiligen Anforderungen an – und zwar in Echtzeit, so AEye.

Der Solid-State Lidar verfügt über einen 550-nm Laser, der die gesamte Szene auf einmal abbilden kann. Außerdem soll es schneller, mit mehr Reichweite und mit besserer Auflösung als bisherige Modelle arbeiten.

Die Kamerabilder werden bei der Berechnung auf die 3D Bilder gelegt, was zur Genauigkeit beitragen kann. Des Weiteren dient es als Redundanzsystem für die für Lidarsysteme problematischen Szenerien. So spricht man von einer 3.000-fachen Verbesserung gegenüber bisherigen Lidarsystemen.

Das System wird in diesem Sommer auf den Markt kommen. Zu den investierenden Firmen in AEye gehören u.a. Airbus und Intel.

Comments are closed.