IBM Vernetzung für Toyota

Toyota will die Vernetzung seiner Fahrzeuge vorantreiben und hat nun eine Kooperation mit IBM angekündigt.

Vor Kurzem hat Toyota bekannt gegeben, dass man sein T-Connect System in Japan ausbauen will, davor gab es eine Kooperation mit Panasonic, um die Vernetzung von Auto und Haus zu ermöglichen.

Jetzt hat man Auftrag an den IT Riesen, IBM, aus den USA gegeben. IBM soll die offene Entwicklungsplattform Toyota Open Vehicle Architecture (TOVA) entwickeln, auf der auch Drittanbieter Ihre Apps für die Toyotafahrenden anbieten können.

Quelle

, ,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
509