Hyundais Wettbewerb für Autonomes Fahren

Hyundai veranstaltet den vierten Wettbewerb für Autonomes Fahren, der sich über zwei Jahre hinzieht.

Der südkoreanische Autohersteller Hyundai startete am Freitag letzter Woche den zweiten Teil des Zweijahreswettbewerb. Das Ziel der Übung ist es, ein besseres Ansehen und mehr Vertrauen in die Technik, als auch in Hyundai zu bekommen.

Die teilnehmenden Teams bekamen von Hyundai Informationen und Unterstützung für die Entwicklung eines eigenen Autonomen Autos. Elf Team von Universitäten nahmen teil und ließen ihre Fahrzeuge auf einer 5,2 Kilometer langen Strecke auf dem Inje Speedium Circuit fahren – inklusive Bremsmanövern, Lenken und Gasgeben.

Die Teams sind die Gewinner der letztjährigen Ausscheidungen. Die Finalisten wird mit etwa 45.000 US-Dollar Preisgeld unterstützt und fliegen in die USA.

Hyundai verspricht sich von der Aktion auch Innovationen für ein kostengünstige Produktion von Autonomen Fahrzeugen auf einer standardisierten Plattform.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen