Hyundai: Testlizenz für Nevada

Der koreanische Autohersteller Hyundai hat die Lizenz erhalten, im US-Bundesstaat Nevada seine Autonomen Fahrzeuge zu testen.

Zur selben Zeit das Ford in Kalifornien seine Autonomen Fusion Hyrid testen darf, bekommt Hyundai die Lizenz zum Testen im öffentlichen Straßenverkehr in Nevada.

Hyundai Tucson

Derzeit verteilen fünf Bundesstaaten in den USA eine Lizenz zum Testen Autonomer Fahrzeuge. Nevada war der erste Staat, der dies ermöglichte. Jedoch soll es hier striktere Regeln als im Nachbarland Kalifornien geben. In Südkorea soll man ab dem kommenden Frühjahr testen dürfen.

Der Autonome Wagen von Hyundai ist ein Tucson E-SUV, der in Zusammenarbeit mit Kia entstanden ist. Die Systemtests will man im kommenden Jahr auf urbane Gebiete ausweiten.

Darüber hinaus hat man nun auch seinen Teilautonomen Wagen auf den Markt gebracht, den EQ900. Damit hat man die sich selbst gesetzte Deadline 2015 noch erreicht. Ab 2020 will man sechs derartige Modelle auf dem Markt haben, so die koreantimes.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen